Aktuelles aus dem LEA

Liebe Eltern,

wie bereits mitgeteilt, hat die Sozialbehörde entschieden, die Elternbeiträge (Familieneigenanteile) im Rahmen des Kita-Gutschein-Systems während der Zeit der Einstellung des Kita-Regelbetriebes aufgrund der Corona-Krise zu erstatten.

Damit wurde eine Forderung des Landeselternausschusses (LEA) Kindertagesbetreuung Hamburg umgesetzt, die für die Eltern eine klare Entlastung bedeutet.

Unserem beiliegenden Schreiben können Sie entnehmen, wie die (Rück-) Erstattung im Kita-Bereich durchgeführt wird.

Ergänzung: GBS
Nach Rücksprache mit der Schulbehörde wurde uns mitgeteilt, werden alle betroffenen Eltern in Kürze angeschrieben und über das Verfahren informiert werden.

Die dritte Ausgabe des LEA Newsletters ist online.

Die Schwerpunkte der Ausgabe 2020-03 liegen bei:

  • Sprache entwickeln- Thema der LEA Sitzung am 27. Februar 2020
  • Corona-Virus
  • Masern-Impfpflicht am 1. März 2020 in Kraft getreten

Sowie - wie immer - zu Wissenswerten rund um Kita und GBS (z. B. Erinnerungsverfahren Kita-Gutschein), zu aktuellen Veranstaltungshinweisen, Ausschreibungen / Wettbewerben und zu den BEA Sitzungen.

Sie finden unseren neuen Newsletter - und die vorherigen Ausgaben - hier

Update: 30. März: Schulbehörde richtet Corona-Sorgen-Telefon für Eltern ein:

Wir aktualisieren regelmäßig unsere Veranstaltungshinweise: Einfach mal reinschauen:

In diesen besonderen Zeiten finden sich viele Veranstaltungen "nur" im Netz,  TV oder Radio - wir haben einige davon aufgenommen:

Aktuell u.a.:

durchgängig bzw. zu bestimmten Terminen
  • Hamburger Bücherhallen  -
    kostenloser Zugang zu den digitalen Angeboten
  • Planetarium Hamburg - Live Stream Angebote
  • ...
  • Hamburger Polizei: Verkehrserziehung per Podcastt
    jeweils Dienstag und Freitag
  • Autoren lesen für Kinder
  • ....

Die komplette Liste finden Sie hier:

Haben Sie Veranstaltungen, die aufgenommen werden können? Wir sind für Anregungen dankbar.

Update: 30. März: Schulbehörde richtet Corona-Sorgen-Telefon für Eltern ein:

Beratungsstellen der Schulbehörde unterstützen bei Schul- und Erziehungsproblemen  

Was tun wenn: 

  • Kinder nicht mehr in die Schule gehen und ganztägig zu Hause betreut werden müssen?
  • Schule zu Hause stattfindet, aber die Kinder nicht wollen oder können?
  • die Kinder nicht mehr nach draußen dürfen, um Freunde zu treffen?
  • wegen viel miteinander verbrachter Zeit allen Beteiligten irgendwann die Nerven blank liegen und Konflikte entstehen?
  • Angehörige krank werden und Krisen aufkommen?

Hier bieten die 13 Beratungsabteilungen der über die Stadt verteilten ReBBZ (Regionalen Bildungs- und Beratungszentren) Hilfe an.   In der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr (montags bis freitags) oder per E-Mail sind die Beratungsstellen der ReBBZ für Anrufende und ihre Sorgen kostenlos erreichbar. Selbstverständlich auch anonym! 

Die Nummern des  Corona-Telefons (040) 428 12 8209 oder (040) 42812 8219 oder (040) 42812 8050
Oder Sie finden Ihr ReBBZ unter: https://www.hamburg.de/rebbz/

Das Protokoll und die Präsentation der LEA Sitzung zum Thema "Sprache entwickeln" sind bereits online.

Ein herzliches Dankeschön an Viola Riedel für die Bereitstellung und Freigabe der Präsentation und der zusätzlichen Informationen und Quellenangaben!

Sie finden diese sowie die Protokolle und Präsentationen der vorhiergien Sitzungen unter Protokolle.

Die zweite Ausgabe des LEA Newsletters ist online.

Die Schwerpunkte der Ausgabe 2020-02 liegen bei:

  • Externe Angebote - Thema der LEA Sitzung am 21. Januar 2020
  • Preisgestaltung Schulessen -  Petition gestartet
  • Fachkräfteoffensive - weniger Geld vom Bund - Auswirkung auf Hamburg

Sowie - wie immer - zu Wissenswerten rund um Kita und GBS (z. B. Masern Impfpflicht), zu aktuellen Veranstaltungshinweisen, Ausschreibungen / Wettbewerben und zu den BEA Sitzungen.

Sie finden unseren neuen Newsletter - und die vorherigen Ausgaben - hier