luftballonWillkommen beim Bezirkselternausschuss (BEA) Eimsbüttel!

Der BEA Eimsbüttel ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Eimsbütteler Krippen, Kitas sowie der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen und besteht aus Elternvertretern jeder einzelner dieser Einrichtungen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Am 20. September ist Welt-Kindertag, in diesem Jahr aber auch globaler Klimastreik
Am Freitag werden weltweit Menschen für mehr Klimaschutz demonstrieren.

In Berlin rufen die bildungspolitischen Sprecher*innen der Regierungsfraktionen die Schulen auf, den 20. September zum „Projekttag für die Einhaltung des Pariser Abkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung zu machen“.

Spätestens seit Beginn der "Fridays for Future" - Bewegung ist klar, dass Klimaschutz auch Kinder und Jugendliche bewegt. Und dies nicht erst in der Schule.

Viele Kinder, Eltern und Erzieher*innen aus Kitas gehen am Freitag auf die Straße. Sie demonstrieren und fordern eine schnellere Wende in der Klimapolitik.

So heißt es in der Pressemitteilung "SOAL Kitas im Klima-Streik"

"Wir haben schon lange keine überzeugenden Antworten mehr auf die Fragen der Kinder, warum die Erwachsenen nichts gegen die Klimaerwärmung tun. Seit Jahren setzen wir Pädagog*innen in Kita, Schule und Jugendhilfe Bildung für nachhaltige Entwicklung um. Wir sorgen für Bio-Essen und versuchen möglichst nachhaltig zu wirtschaften. Unsere Kinder können erklären, warum wir Plastik meiden und was die vielen Autos in Hamburg mit der Umwelt anrichten. Wir haben es satt, in unseren Einrichtungen heile Welt zu spielen, während Politik nichts dafür tut, Spielregeln für die tatsächlichen Klimakiller einzuführen. Die Rechte der Kinder auf ein gesundes Aufwachsen in einer Nachhaltigen Umwelt werden bisher mit Füßen getreten.

Wir wollen Kinder und Jugendliche nicht länger täglich die eigene Ohnmacht spüren lassen angesichts der übermächtigen Interessen von Wirtschaft und Politik. Deshalb schließt sich der Alternative Wohlfahrtsverband Sozial & Alternativ SOAL e. V. mit vielen seiner Einrichtungen dem weltweiten Klimastreik an".

Wie und wo kann mitgemacht werden?

  • Zentraler Treffpunkt in der HH Innenstadt - 12 Uhr Jungfernstieg
  • Vor Ort in den Stadtteilen
  • Elektronischer Streik - z. B. Aufruf auf der Homepage oder einen Tag abschalten, Abwesenheitsnotiz "Klimastreik" Vorlagen gibt es unter https://www.klima-streik.org/downloads
  • Weitere Aktionen während der Klimastreikwoche vom 20. - 27. September
  • ...